Doppelgrabgestaltung aus  Elbsandstein

kruppa0019

 

 

 

 

Das Kreuz, ein immer wieder in verschiedenen Varianten verwendetes Gestaltungsmerkmal.

Auch bei dieser Grabgestaltung gibt es einen persönlichen Hintergrund.

Zur Familie des Verstorbenen bestand ab Mitte der 1950er Jahre eine Brieffreundschaft, der erst nach dem Fall der Berliner Mauer reale Begegnungen folgen konnten.

Der Christliche Glaube war für die Familie in der DDR Zeit ein Ankerpunkt und Hoffnungsgeber.

Auch danach ist er wesentlicher Bestandteil ihres Lebens.

Während der Zeit in der DDR waren neben dem Glauben , die Elbsandsteinregion wesentlicher Ruhe und Erholungsort,

daher war  schnell klar daß dieses Material für die Grabgestaltung in Frage kommt.

 

kruppa0014

 

kruppa0004

 

Die grobe Form wurde ausgeschnitten und Handwerklich bearbeitet

kruppa0003

 

 kruppa0002

 

kruppa0013

Bereits vor Beginn  der Arbeiten  stellte sich die Frage ob die fertige Grabgestaltung verpackt, per Spedition zu einem Kollegen geschickt wird, welcher die Anlage dann versetzt.

Oder ob wir diese Arbeiten auch  übernehmen. D

er Aufstellort in Guben an der polnischen Grenze war über 700 km entfernt

Schnell war Klar daß wir das selbst machen. In der Woche vor Allerheiligen 2019 machten wir uns auf den Weg.

 

kruppa0012

 

Nach dem Start, mitten in der Nacht erwartete uns ein herrlicher Sonnenaufgang während der Fahrt

 

kruppa0006

 

Am gleichen Tag, direkt nach der Ankunft begannen wir mit den Erd und Fundamentarbeiten.

die Grabeinfassung wurde am nächsten Tag versetzt und nach dem anfänglichen Aushärten des Beton´s,

am 3.Tag der Grabstein aufgestellt, Erde aufgefüllt und zusammen mit den Hinterbliebenen die Grabstätte bepflanzt.

kruppa0010

 

kruppa0009

 

 

kruppa0022

 

kruppa0017

 

kruppa0021

 

kruppa0008

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Joomla Template - by Joomlage.com